Image Slider

Freitag, 31. Juli 2015

{Insta-Liebe}: Das war unser Juli

Der  Juli war, von einigen kranken Tagen mal abgesehen, rundum gelungen. Was so los war, zeige ich Euch mit meinen liebsten Insta-Fotos. Viel Spaß!


1. Der Juli startete bei schönstem und heißesten Sommerwetter mit dem Geburtstag meiner Mama. Noch schnell etwas Lavendel von unserem riesigen Buch gepfückt und los ging's // 2. Beim Joggen eine kurze Foto-Pause eingelegt. Felder an blauem Himmel gehen einfach immer! // 3. Ein Herz von meinem Sohn. Hach, er war zum ersten Mal auf Klassenfahrt und mehrere Tage von mir getrennt. Er schwört bis heute, dass er überhaupt kein Heimweh hatte. Ich war die ersten Tage ganz schön durch den Wind... // 4. Im Juli ging's auch zur alljährlichen Sommerparty meiner Freundin.


5. Erinnert Ihr Euch noch an diesen Smoothie, den ich für DIESEN Post fotografiert habe? Ich war von dem Foto, dass bei 30 Grad auf unserer Terrasse entstanden ist so begeistert, dass ich beim GU-Verlag bei einem Gewinnspiel teilgenommen habe. Zu meiner großen Überraschung habe ich den Hauptpreis gewonnen! // 6. Einen Magnetic Drive Blender von Kitchen Aid! Meine Güte, war ich aus dem Häuschen. Das Blender spielt in der absoluten Oberliga mit und auch von den Ergebnissen bin ich mehr als begeistert. // 7. + 8. Deshalb habe ich im Juli auch jede Menge neue Rezepte ausprobiert.


9. Ein lächelnder Regenbogen ganz ohne Regen...kann mir das mal bitte einer erklären? // 10. Nach der Hitze gab es immer wieder Abkühlungen. Vor großen Unwettern blieben wir zum Glück verschont.


Heute, am letzten Tag des Julis, blicke ich mit ganz viel Vorfreude auf den August. Morgen werde ich mit meiner Freundin seit langem mal wieder auf ein Festival fahren. Elektronische Musik mitten in der Natur, schönes Wetter, bei Vollmond bis in den Morgen tanzen...das wird sicher ganz wunderbar. Und dann dauert es auch nicht mehr lange, bis wir nach Menorca fliegen. Ich wünsche Euch eine schöne Zeit, bis bald...

Donnerstag, 23. Juli 2015

{Schöne Dinge}: Meine Lieblinge im Juli

Obwohl der Juli ja fast schon gelaufen ist, zeige ich Euch trotzdem noch meine Lieblinge für diesen tollen Sommermonat. Den Anfang macht ein ganz, ganz schöner Film...

1. Ich fasse es nicht: Letztes Jahr kam ein unglaublich schöner Film in unsere Kinos und ich habe davon nichts mitbekommen. Nur ganz am Rande und verschwommen habe ich gehört, dass Keira Knigthley für ihre Rolle als Gretta Gitarrenunterricht nehmen musste. Aber wer an ihrer Seite spielt und worum es überhaupt geht...keine Ahnung. Aber irgendwie schwirrte mir der Filmtitel Can a song save your life? noch im Hinterkopf herum und deshalb habe ich ihn neulich Abend endlich gesehen.


Ach, was hab ich mich in diesen Film verknallt: Ein Film, bei dem man schon nach 20 Minuten weiß, dass er nie zu Ende gehen darf. Dass man ihn garantiert noch ein Mal sehen muss und ein zweites und vielleicht ein drittes Mal. Dass es einer dieser ganz seltenen Film ist, der es auf der Lieblingsfilm-Liste ganz nach oben schaffen wird. Laue Sommerabende hin oder her...wenn Ihr den Film noch nicht gesehen habt, schaut ihn Euch unbedingt an!

2. Einfach mal die Badesachen einpacken und mit dem Liebsten ganz alleine ohne Kinder zu einem Badesee fahren, an dem wir noch nie waren. Zwei Stunden haben sich selten so entspannt angefühlt. 


3. Mein neuer Sommer-Liebling ist definitiv der Melonensaft mit Basilikum aus dem schönen Buch Superfood Säfte von Julie Morris. Statt die Zutaten wie bisher in den Mixer zu werfen, werden sie entsaftet. Wer mag gibt noch einige Goji-Beeren dazu...fertig!


Und hier noch schnell das Rezept für ca. 475 ml


3 Tassen Wassermelone, entkernt und ohne Schale

1 Handvoll frisches Basilikum

2 EL Gojibeeren

Eiswürfel

4. Bevor es mit meiner Freundin auf ein Festival ins schöne Mecklenburg-Vorpommern geht, brauche ich unbedingt DIESE Glitzer-Tatoos. Auf sonnengebräunter Haut sehen die bestimmt nochmal so gut aus.

5. Gibt es eine schönere Jahreszeit als den Sommer, um zu heiraten? Genau deshalb ist das erste gemeinsame Buch von Katja Heil und Susanne Rademacher auf meiner Juli-Liste gelandet. Weil ich die Fotografien von Katja Heil so mag und früher den Blog von Susanne Rademacher gerne gelesen habe, musste ich das Buch Unser Tag unbedingt haben. Neben wunderschönen Foto-Inspirationen findet Ihr Dekorations-Ideen, Tipps für die Hochzeits-Fotografie auch noch jede Menge hilfreiche Anregungen für die Organisation. In einem kleinen Booklet  gibt's zusätzlich viele praktische Tipps für die Planungszeit. Für alle Bräute 2016 ein absolutes Muss!


Unser Tag - Stilvoll heiraten, Susanne Rademacher, Katja Heil, Callwey Verlag, 29,95 Euro
Donnerstag, 16. Juli 2015

{Bücherliebe}: Reisehunger und ein perfektes Sommergericht

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Auberginen bisher immer nur auf ihr Äußeres reduziert habe: Ich liebe dieses tiefe Lila, die kurvige Form und die pralle, glänzende Oberfläche. Nur mit dem passenden Rezept habe ich mich immer etwas schwer getan. Hin und wieder sind sie in meinen leckeren Antipasti-Salat gewandert oder ich habe im türkischen Restaurant eine gefüllte Aubergine als Vorspeise gegessen. Aber so richtig begeistert war geschmacklich von Auberginen eigentlich nie. Bis jetzt.... In dem ohnehin fantastischen Kochbuch Reisehunger von Nicole Stich aus dem GU-Verlag gibt es das für mich perfekte Auberginenrezept und ich habe es in den letzten Wochen schon einige Male gegessen. Die Ofen-Auberginen sind ratzfatz zubereitet und brutzeln wie von selbst im Ofen vor sich hin.



Zu den Auberginen gibt's eine leichte Joghurt-Soße, die mit Minze verfeinert richtig schön sommerlich frisch ist. Ich habe die Ofen-Auberginen als Vorspeise oder leckere Beilage zum Salat gegessen...perfekt an warmen Sommertagen. Und morgen soll's ja wieder richtig heiß werden, munkelt man. 

Ofen-Auberginen für 2 Personen (Als Vorspeise)

2 große Auberginen
2-3 EL gutes Olivenöl
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Cayennepfeffer
Meersalz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL Honig
2 EL Sesamsamen
1 Zitrone

Für die Soße

200 g Naturjoghurt
1/2 Bund Minze
Meersalz


Und so geht's

1. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen und Backpapier auf das Backblech legen. Die Auberginen waschen und der Länge nach halbieren. Nun das Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden, so dass ein Gittermuster entsteht. Mit Olivenöl einpinseln und mit Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer bestreuen. Mit der Schnittfläche nach unten auf das Backpapier legen und ca. 20 Minuten im Ofen rösten. 

2. Das Blech vorsichtig aus dem Ofen nehmen und die Auberginenhälften umdrehen. Nun die Schnittflächen mit Honig beträufeln, mit Sesam bestreuen und nochmal für ca. 10 bis 15 Minuten in den Ofen schieben. (Achtung: Die Oberfläche wird schnell dunkel, guckt lieber einmal zu viel in den Ofen). 

3. Für die Soße wird die Minze sehr fein gehackt und unter den Joghurt gerührt. Mit Salz abschmecken. 

4. Nun die Auberginen auf einem Teller anrichten, mit wenig Zitronensaft beträufeln und den Minzjoghurt dazu servieren. Das Fleisch der Auberginen ist jetzt so weich, dass es aus der Schale gegessen werden kann. 


In dem grandiosen Kochbuch Reisehunger findet Ihr noch jede Menge andere Rezepte, die richtig Lust auf Urlaub machen. Bisher habe ich den würzig-scharfen Bohnensalat mit Chorizo ausprobiert (oben rechts im Bild), den Ofen-Lachs mit Sesamspinat und die türkische Pizza Lahmacun. Auf meiner Unbedingt-Nachmachen-Liste stehen aber auch noch der Fischeintopf mit Kichererbsen, Thunfischtartar und der All-American Chessecake aus dem Big Apple.


Die Bloggerin Nicole Stich (Delicious Days) nimmt uns in ihrem Buch mit auf eine Reise rund um den Globus und hat uns viele leckere Rezepte mitgebracht. Von den USA geht es über verschiedene Stationen in Europa schließlich nach Dubai und Singapur. Schöne Fotos, ein tolles Design und viele kleine Anekdoten und Reise-Tipps machen dieses Kochbuch zu einem ganz besonderen. Und wenn Euch wirklich mal der Reisehunger packt, müsst Ihr einfach nur durch das Buch blättern.


Reisehunger von Nicole Stich, Gräfe und Unzer Verlag, 24,99 Euro

Custom Post Signature

Custom Post  Signature