Image Slider

Dienstag, 26. November 2013

Erste Winterhelden im Zuckerkleid



Eigentlich ist ja der Frühling meine liebste Jahreszeit. Aber wenn es im Winter knackig kalt ist und dazu noch die Sonne vom Himmel strahlt, bin ich schon ganz zufrieden. Heute morgen sind wir dick eingemummelt Richtung Kindergarten gestapft und es machte sich ein erstes Gefühl von Winter breit.


Der Frost, der sich wie Zucker so hübsch über Blätter, Rasen und Bäume legt, ist deshalb mein heutiger Alltagsheld. Noch mehr Helden findet ihr wie jeden Dienstag bei Roboti liebt.
Montag, 25. November 2013

Gemütliches Blogger-Treffen in Hannover

Ich finde es ja immer wieder faszinierend, wie ganz unterschiedliche Menschen zusammen kommen und sich ein paar schöne Stunden machen, obwohl sie sich noch nie im Leben gesehen haben. So auch gestern bei einem kleinen, gemütlichen Blogger-Treffen in Hannover. Éva von Emil und die großen Schwestern hatte uns zu sich nach Hause eingeladen. Bei selbstgebackenem Kuchen, Muffins, Keksen und anderen Leckereien saßen wir bis in die Abendstunden in Évas wunderschöner Altbauwohnung.


Bei so viel Kreativität und liebevoll gesetzten Akzenten, kamen wir aus dem Schauen und Staunen gar nicht mehr heraus. Da ich leider erst sehr spät zu meinem Fotoapparat gegriffen habe, waren die Lichtverhältnisse nicht mehr so berauschend. Aber einige kleine Einblicke zeige ich Euch trotzdem:



Eine tolle Neuentdeckung für mich war der noch junge Blog Brotladen von Tomke. Schaut bei ihr unbedingt einmal vorbei. Dort findet Ihr nicht nur das Rezept für eine sensationelle Linsencreme, die Tomke gestern für uns mitgebracht hat, sondern auch viele leckere Brotrezepte.

Es war ein schöner Nachmittag mit Euch allen und ich freu mich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
Samstag, 23. November 2013

Samstagskaffee und die Plätzchenfrage


In fast einer Woche ist der erste Advent und wie jedes Jahr, will sich bei mir einfach noch kein Vorweihnachtsgefühl einstellen. Zwei Wochen vor Heiligabend ist die erste Weihnachtsdeko in Ordnung, aber jetzt schon? Um mich gaaaanz langsam in Stimmung zu bringen, habe ich gerade mal wieder in diesem wunderschönen Buch geblättert. Eine der vielen zauberhaften Ideen sind die kleinen Kerzen, die mit Keksausstechern und Bienenwachsplatten gemacht werden. In Null-Komma-Nichts sind die Mini-Kerzen fertig und im ganzen Haus duftet es nach Honig. Die Wachssterne im Foto werde ich an einen schönen Ast oder unseren Weihnachtsbaum hängen.


Morgen freue ich mich ganz besonders auf ein kleines Bloggertreffen in Hannover bei Éva und einem Wiedersehen mit Anette, die das Treffen organisiert hat. Nun überlege ich schon fieberhaft, was ich mitbringen werde. Kekse oder doch lieber einen leckeren Kuchen? Ich schnapp mir jetzt noch einen Kaffee und schau bei Ninjas Samstagskaffee-Runde vorbei. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.


Donnerstag, 21. November 2013

Erste Winterboten und das perfekte Blau



Ich mag im Moment diese klare, kalte Luft am Morgen und das eisige blau-grau am Himmel. Auch wenn diese Fotos vor einigen Wochen bei einem Abendspaziergang entstanden sind, kündigen sie für mich ganz langsam den Abschied vom Herbst an. Außerdem sind die Himmelstöne eine tolle Inspiration: Ich bin nämlich immernoch auf der Suche nach dem perfekten Blau für unser Wohnzimmer.

Viele weitere Eindrücke und wunderschöne Fotos mit dem Blick nach oben findet ihr bei Nic und ihrem Fotoprojekt Beauty is where you find it.
Dienstag, 19. November 2013

Yippieh! Die Flow gibt's ab heute auch bei uns

Gerade beim Blick in unsere Tageszeitung habe ich es gelesen: Das wunderbare niederländische Magazin Flow, das es bisher auf holländisch und englisch gab, liegt seit heute auch bei uns am Kiosk. Yeah! In unserem Sommerurlaub in Holland musste ich mir das Heft als allererstes kaufen, habe allerdings die ausführlichen Reportagen unterschätzt. Bei Goedemiddag (Guten Tag) hört mein holländisch leider schon wieder auf. Deshalb musste ich mich damals aufs Bildergucken beschränken und mich über die zuckersüßen Goodies freuen, die es in Form von Geschenkpapier, kleinen Notizblöcken oder hübschen Prints in jeder Ausgabe gibt.


Es ist natürlich etwas gewagt, hier ein Magazin zu loben, in das ich überhaupt noch keinen Blick geworfen habe. Zumal mir auch die Umsetzung der Simple Things als deutsche Ausgabe überhaupt nicht gefällt. Aber ich bin jetzt einfach mal optimistisch, dass Gruner + Jahr die Umsetzung gelungen ist und hoffe, dass es die Flow auch bei uns auf dem Dorf gibt.


Und weil ich mich wie verrückt über diese gute Nachricht freue, schicke ich diesen Alltagshelden schnell zu Roboti liebt!
Montag, 18. November 2013

Bunt hilft immer!




An diesem ungemütlichen Montag schicke ich Euch einen knallbunten Gruß in das kalte Novembergrau. Macht's Euch zu Hause gemütlich, zündet ein paar Kerzen an, genießt die ersten selbstgebackenen Kekse und hört Eure Lieblingsmusik. Ich wünsche Euch eine schöne Woche, Ihr Lieben!
Samstag, 16. November 2013

Samstagskaffee mit viel Lesestoff

An diesem Samstag, der so nebelig begonnen hat, mache ich es mir zu Hause mit neuem Lesestoff richtig kuschelig. Um das Photo Idea Book von den Mädels von A Beautiful Mess bin ich schon sehr lange herumgeschlichen, habe es mir dann aber doch gegönnt. Auch auf meiner Leseliste fürs Wochenende: Die aktuelle Ausgabe des Magazins Geo Wissen mit dem Thema Mütter: Wie sie uns ein Leben lang prägen. Zwei der vielen spannenden Artikel habe ich bereits gelesen und freue mich auf mehr.


Wer heute noch bei Ninjas Samstagskaffee mitmacht, schaue ich mir gleich mal an. Euch wünsche ich ein wunderschönes Wochenende. Obwohl ich heute früh noch voller Tatendrang war, sieht es wohl doch wieder nach einem ruhigen Wochenende aus. Was habt ihr so vor, (wenn ihr nicht gerade bei Blogst seid)? Erzählt doch mal.
Dienstag, 12. November 2013

Meine 12 von 12 im November

Zum vorletzten Mal in diesem Jahr (ist das zu fassen?!) zeige ich Euch meine 12 Bilder, die ich im Laufe des heutigen Tages gemacht habe. Los geht's...


1. Wunderschöner Morgenhimmel// 2. Endlich mal wieder eine Bio-Kiste bei einem regionalen Anbieter bestellt// 3. Kaffee und Arbeiten// 4. Power-Adventskalender-Shopping für die Jungs



5. Schnelles Mittagessen zu Hause// 6. Hausaufgaben gecheckt// 7. Geschenk für meinen Schwager verpackt// 8. Seit langem mal wieder ein Kleid angezogen


9. & 10. Dekoration bei meiner Schwester// 11. Uno-Extreme gespielt// 12. Neuen Lesestoff frisch aus dem Briefkasten geangelt

Noch mehr Eindrücke von diesem 12. November findet ihr bei Caro von Draußen nur Kännchen.

Heldenhaftes Herbstlicht

Von dem goldenen Sonnenlicht, das die letzten gelben Blätter an den Bäumen zum Leuchten bringt kann ich im Moment gar nicht genug bekommen. Und dann noch als wunderschöner Kontrast ein blauer bis blau-grauer Himmel....perfekt.



Das heldenhafte Herbstlicht schicke ich deshalb zu Stephie von Roboti liebt, die wie jeden Dienstag viele weitere Helden sammelt.

Pssst...Heute ist der 12. November! Meine 12 von 12 findet ihr später hier auf dem Blog.
Samstag, 9. November 2013

Samstagskaffee mit meinen ersten Makronen

Als ich vor einigen Tagen das Makronen-Rezept bei philuko gelesen habe, war mir klar, dass ich die auch backen muss. Heute morgen habe ich mich frisch ans Werk gemacht und diese zuckersüßen Leckereien gezaubert. Ich habe das Rezept etwas abgeändert und Mandeln statt Haselnüssen genommen. An Weihnachten will ich noch gar nicht denken, aber Kekse kann man doch wirklich immer essen, oder?


Makronen und Kaffee schicke ich heute wieder zu Ninjas Samstagskaffee, mit einem kleinen Blumengruß aus unserem Garten. Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende, Ihr Lieben!
Donnerstag, 7. November 2013

Der Knaller für kalte Tage: Orangen-Chai-Latte mit Grünem Tee


Seit fast einem Jahr hängt ein Rezept für einen Gewürztee an meiner Pinnwand, das sich unglaublich lecker anhört: Orangen-Chai-Latte mit Grünem Tee. Da ich vor allem zur kalten Jahreszeit Tee sehr gerne mag, wollte ich diesen Gewürztee unbedingt ausprobieren. Als ich dann gestern via Instagram ein Foto postete, gingen ganz schnell einige Wünsche nach einem Rezept ein. Bitteschön, meine Damen...


Eins mal vorneweg: Für meinen Tee habe ich gestern ganz profan einen Beutel mit Grünem Tee in den Kochtopf gehalten. Weil mein Teebeutel aber nicht so fotogen ist, wie einige hingehauchte Teeblätter, kam kurzerhand der schwarze, lose Tee aufs Foto. So, jetzt aber das Rezept!

Das braucht ihr für einen großen Becher:

1/2 Zimtstange
1 Sternanis
20 g frischen Ingwer
etwas abgeriebene Schale von einer Bio-Orange
1-2 TL Grüner Tee
100 ml Milch
Honig nach Geschmack

Die Zimtstange und Sternanis in Stücke brechen und im Mörser grob zerstoßen. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Zimt, Sternanis, Orangenschale, Ingwer und Grünen Tee in einem Topf mit 300 ml heißem Wasser überbrühen und 5 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Milch erhitzen und mit einem Schneebesen aufschäumen. Den Tee durch ein Sieb in eine Tasse gießen und mit Honig süßen. Den Milchschaum auf den Gewürztee geben und sofort servieren. Die Teemischung kann noch ein zweites Mal mit kochendem Wasser aufgebrüht werden.

Ich kann euch sagen: Der Gewürztee ist super köstlich und macht auch bei schlechtem Wetter gute Laune.


Dienstag, 5. November 2013

Ein heldenhaftes Kissen und große Erwartungen

Der Dienstag wird bei Stephie traditionell für die Alltagshelden freigehalten. Das sind bei mir häufig die kleinen Dinge, die mir den täglichen Trott verschönern oder erleichtern. Mein heutiger Held ist dieses hübsche blaue Kissen, das gestern bei mir eingezogen ist.


An dieses Kissen knüpfe ich große Erwartungen. Ich neige nämlich dazu, das Pferd von hinten aufzuzäumen. Soll heißen: Ich möchte schon seit längerem eine blaue Wand im Wohnzimmer. Da ich aber leider die entscheidungsunfreudigste Frau auf diesem Erdball bin, um das passende Blau zu finden und ich auf gar keinen Fall alleine diese Maleraktion starte, musste jetzt erstmal ein blaues Kissen her. Der Rest findet sich dann hoffentlich bald. Noch mehr Alltagshelden gibt's bei Roboti liebt zu sehen.
Samstag, 2. November 2013

Frauen, die auf Käsekuchen starren


Es soll ja Menschen geben, die unter Druck zu Höchstform auflaufen. Ich gehöre nicht dazu. Jedenfalls jetzt nicht mehr. Als ich meine Magisterarbeit geschrieben habe, ging es gar nicht ohne Druck: Drei Monate Zeit zum Schreiben und ich schreibe meine 80 Seiten in vier Wochen runter. Vielleicht ist das ja auch eine Altersfrage.
Ich wollte gestern abend wieder einmal den Jamie-Oliver-Käsekuchen für den heutigen Flohmarkt im Kindergarten machen. Wieso ich mich nicht einfach für den Waffelteig eingetragen habe, ist mir ehrlich gesagt völlig schleierhaft. Kurze Zusammenfassung: Der Boden des Käsekuchens wurde viel zu dunkel und schmeckt furchtbar bitter, obendrauf sah er trotz Alufolie auch nicht besser aus. Da habe ich mich heute früh gleich nochmal in die Küche gestellt. Na klar, ich hab ja auch sonst nichts zu tun. Meine Kinder wurden nämlich gerade vom Opa abgeholt und ich könnte die Zeit so schön nutzen. Tja, was soll ich sagen: Der neue Käsekuchen wird nicht fest, obwohl er schon 15 Minuten länger im Ofen war als vorgesehen. In zwei Stunden geht der Flohmarkt los und ich lass mich mal ganz entspannt von dem Ergebnis überraschen. Aaaahhh!!! Falls jemand von Euch noch Tipps für eine Not-OP hat...immer her damit!!

Den Kaffe, den ich mit ins Bild gerückt habe, ist übrigens mal wieder kalt. Wie es den anderen Mädels bei Ninjas Samstagskaffee heute ergeht, gucke ich mir gleich mal ganz in Ruhe an. Ich wünsche Euch ein entspanntes, pannenfreies Wochenende. Ommmmm.....
Freitag, 1. November 2013

Ein zauberhaftes Buch passend zu meiner Stimmung

Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass heute der 1. November ist und mein Körper schon langsam auf Winterschlaf umschaltet. Oder daran, dass ich im November mit dem trüben Wetter auch noch mehr nachdenke als sonst. Vielleicht macht mich die kleine Erkältung auch nur schlapp und müde und die Tatsache, dass der Große seit einer Woche mehr oder weniger krank ist und hier so gar nichts geregelt läuft. Auf jeden Fall fühle ich mich gerade wie eine kleine Schnecke, die überhaupt nicht vorankommt und doch so gerne so viel machen würde: Mal richtig aufräumen, richtig einkuscheln und viel lesen, rausgehen und sich ein neues Heim zaubern.

Feststeht: Dies ist die wohl merkwürdigste Einleitung, die ich je für eine Buchvorstellung geschrieben habe. In dem Kinderbuch Frau Schnecke sucht ein neues Haus von Langenscheidt geht es nämlich um eine kleine Schnecke, die sich auf die Suche nach einem neuen Heim macht. Getrieben von dem Gedanken, dass ihr Schneckenhaus zu oll und abgewetzt ist, macht sie sich auf einen langen, langen Weg. Sie verlässt ihr Heim und ihren geliebten Schneckenmann, um nach 70 Tagen endlich das Schneckenhaus-Fachgeschäft in der großen Stadt zu betreten. Genaue Vorstellungen von ihrem neuen Heim hat Frau Schnecke aber nicht. Pfiffig soll es sein und selbstverständlich zu ihren Haaren und ihren hübschen Blusen passen. Sie sucht und sucht, lässt sich geduldig von der Verkäuferin beraten und probiert viele neue Häuser an. Bis Frau Schnecke schließlich ihr Herzenshaus findet....

  


Bevor ich das liebevoll gezeichnete Bilderbuch in den Händen hielt, war mir fast schon klar, dass Frau Schnecke nur eine Französin sein kann. So zart und zerbrechlich wurde sie gemalt. Und tatsächlich stand ganz hinten im Buch über die Illustratorin Joelle Tourlonias: Sie ist Französin und wie das bei den Franzosen immer so ist: Sie hat ein Baguette unter dem Arm, köstlichen Käse im Mund und eine Tasse Café au lait in der Hand. Aber richtige Franzosen essen nicht nur gut, sie malen auch den ganzen Tag. Deswegen hat Joelle auch einen Pinsel in der Hand und einen Bleistift hinter dem Ohr und denkt sich bis tief in die Nacht neue Bilder aus....

Dieses Buch wurde übrigens von meinem Mann und den beiden Jungs auf Herz und Nieren geprüft. Die niedlichen Zeichnungen und die schöne Geschichte kam sogar bei dem Großen an, obwohl der gerne mal den harten, furchtlosen Typen mimt.

Frau Schnecke sucht ein neues Haus von Andrea Schütze. Illustrationen von Joelle Tourlonias. Langenscheidt, 12,99 Euro. Für Kinder ab 3 Jahren.

Das Bilderbuch wurde mir im Rahmen der Aktion Blog Dein Buch zur Verfügung gestellt. 



Custom Post Signature

Custom Post  Signature